Historie

Beständigkeit, Qualität und Innovation -
Die ergolab Unternehmens-Historie

1986
Der Laborleiter und Zahntechniker-Meister Thomas Schwingenheuer übernimmt die Firma ergolab Kalkar GmbH.

1989
Nach erfolgreichem Start in Kalkar wird eine ergolab-Zweigstelle in Kleve eröffnet.

1996
Der dentale Laser hält Einzug in die Zahntechnik und verändert das Handwerk von Grund auf: Löten gehört nun endgültig der Vergangenheit an.

1997
ergolab verlagert seinen Hauptsitz ganz nach Kleve. Die Laborräume befinden sich fortan auf der Albersallee 115-119.

1998
Die Einführung des allergiefreien Kunststoffs Acetal ist einen Meilenstein für hochallergische Patienten. Zahnersatz aus diesem Material ergänzt seitdem unsere Produktpalette.

2002
Das Cadiax-System zur funktionellen Auswertung gehört bei ergolab jetzt zum festen Repertoire und wird künftig den Zahnärzten regelmäßig erfolgreich zur Verfügung gestellt.

2003
ergolab unternimmt erste CAD/CAM-Schritte mit dem etkon-Scanner (heute Straumann).

2004
Tim Schwingenheuer wird Zahntechniker-Meister.

2005
ergolab tritt dem Netzwerk „Dental Alliance“ bei.

2006
Beitritt in die DGZI.

2007
Das Unternehmen expandiert: ergolab übernimmt das Dental-Labor De Schrevel in Emmerich.

2008
ergolab wird Mitbegründer des LAVA Fräszentrum Rhein/Ruhr in Essen.

2009
Unsere Laborräume werden erweitert und damit neue Arbeitsplätze geschaffen. Endlich ist auch die lange geplante innovative Patientenlounge fertig.

2011
Das Zebris-System löst das Cadiax-System ab. Mit der neuen Technik erfährt die Funktionsdiagnostik eine völlig neue Dimension.

2012
Die 3. CAD/CAM-Generation ist da! Dank des neuen hochpräzisen Scanners deckt unser Unternehmen seither ein noch breiteres Fertigungs-Spektrum ab. Darüber hinaus fräßt ergolab mittels hochmoderner 5-Achs-Fräsmaschine nun auch Inhouse.

2013
Markteinführung des zeitsparenden QuickProvi. für die Stuhlassistenz sowie der metallfreier Zahnersatz aus PEEK BioProthetics. Tim Schwingenheuer wird alleiniger Geschäftsführer und löst fortan den Senior Thomas Schwingenheuer ab.

2014
ergolab Zahntechnik befasst sich zunehmend mit der zukunftweisenden Thematik 3-Druck in der Zahntechnik (Zum Info-Video)

2015
Die Laborräume werden zusätzlich um weitere 180 qm erweitert um die bestehende Ablauforganisation zu entzerren. Außerdem wird der Patienten-Bereich aufgewertet durch großzügiger gestaltete Räume.