Wie bekomme ich mein Kind zum Zähne putzen?

Es kann einem dem letzten Nerv rauben: Kurz vor dem Schlafengehen müssen noch die Zähne geputzt werden. Doch das Kind spielt nicht mit und weigert sich die Zahnbürste in den Mund zu nehmen. Was tun? Schnell wird eine Auge zugedrückt. Doch das sollte nicht die Regel werden.

Müssen Milchzähne wirklich schon regelmäßig geputzt werden?

Ja. Milchzähne ebnen den Weg für die bleibenden Zähne und müssen sorgsam gepflegt werden. Entzündete Milchzahnwurzeln stören die gesunde Entwicklung der nachfolgenden Zähne. Das erste Gebiss ist wichtig für die Ausbildung des Kiefers. Auch an der Aussprache sind Zähne beteiligt. Fallen die Schneidezähne frühzeitig aus, kann die Lautbildung beeinträchtigt werden.

Wie kann ich mein Kind motivieren?

Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Kinder lernen durch Nachahmen. Putzen Sie gemeinsam mit ihrem Kind die Zähne. Es kann Spaß machen und motivieren, wenn die ganze Familie nach den Mahlzeiten zusammen ins Bad zum Zähneputzen geht.

Worum geht es beim Zähneputzen eigentlich?

Kinder entdecken die Welt und wollen auf alles eine Antwort haben. Erklären Sie ihm, warum Zähneputzen wichtig ist. Wenn es weiß, dass es putzen soll, damit sich Essensreste von den Zähnen lösen, hat es einen Grund für das Zähneputzen. Auch der Hinweis, dass es nur Süßes essen darf, wenn die Zähne hinterher wieder sauber gemacht werden, kann hilfreich sein.

Dennoch ist die Theorie manchmal einfacher als die Praxis. Diese 10 spielerischen Tipps können ebenfalls helfen. Einfach mal ausprobieren: Die 10 Tipps

Zurück

Kontakt

Ergolab Zahntechnik

Zahntechnisches Labor - Die Leistungsgemeinschaft

Albersallee 115-119

47533 Kleve
Tel.:  +49 (0) 282118311
Fax.: +49 (0) 282118370

info(at)ergolab-zahntechnik.de