Wie pflegen Sie Zahnimplantate richtig, damit diese lange halten?

In der modernen Zahnmedizin sind Zahnimplantate, sprich die künstliche Zahnwurzel aus Titan oder Keramik, nicht mehr wegzudenken. Heutzutage werden allein bei uns in Deutschland jährlich über 1,3 Millionen Implantate gesetzt, Tendenz steigend. Damit Patienten lange Freude an ihrem festsitzenden Zahnersatz haben, bedarf es der gründlichen Pflege. Denn, wer denkt, Zahnersatz benötigt keine Reinigung, liegt völlig falsch. Im Gegenteil, die sorgfältige Implantatpflege ist besonders wichtig, da das Risiko für Entzündungen höher liegt.

Auf die Putztechnik kommt es an

Bei einem natürlichen Zahn liegt das Zahnbett fester am Zahnfleisch an und gilt damit als besser geschützt gegen Bakterien als dies beim Implantatbett der Fall ist. Deshalb sollten Sie vor allen Dingen den Spalt zwischen Zahnfleisch und Implantat (Zahnfleischsaum) mit einer zielgerichteten Putztechnik sauber halten. Die Zahnbürste muss so gehalten werden, dass ihre Borsten in den Saum rutschen können. Waagerechtes Putzen ist dafür nicht geeignet. Die Borsten müssen im 45-Grad-Winkel Richtung Zahnfleischspalt aufgestellt und mit wischenden Bewegungen Plaque entfernen, ohne das Zahnfleisch zu verletzen. Eine elektrische Zahnbürste eignet sich dafür in der Regel besser. Zudem dürfen die Zahnzwischenräume nicht vergessen werden. Zahnseide eignet sich gut bei engen Zwischenräumen, bei größeren Lücken ist diese leider weniger effektiv. Bei einer Stegkonstruktion kann Zahnseide durch den wechselnden Zug an den Enden eine Politur des gesamten Zahnfleischsaums um das Implantat erzielen und somit eine Plaqueanlagerung effektiv bekämpfen. Eine Alternative zur Zahnseide bieten Interdentalbürstchen. Sie sollten allerdings exakt senkrecht eingeführt werden, damit sie keine Verletzungen verursachen. Die Reinigung ist bei korrekter Anwendung und passender Größe der Bürstchen optimal, allerdings ist die Handhabung gerade im Backenzahnbereich nicht immer einfach. Eine gute Ergänzung bildet die Munddusche in Kombination mit einer Mundspülung. Hier können Sie sehr gute Reinigungsergebnisse erzielen.

Kontrolltermine in der Zahnarztpraxis

Sinnvoll ergänzt werden sollte das eigene Zähneputzen durch eine professionelle Zahnreinigung (PZR) und Implantatreinigung in Ihrer Zahnarztpraxis. Durch die richtige Mundhygiene kann eine Entzündung des Implantats verhindert und das Implantat dauerhaft erhalten werden. Zudem kann der Zahnarzt frühzeitig erkennen, wenn etwas nicht in Ordnung ist und Ihnen wertvolle Tipps zur Pflege geben.

Fotonachweis: Adobe Stock #255687405

Zurück

Kontakt

Ergolab Zahntechnik

Zahntechnisches Labor - Die Leistungsgemeinschaft

Albersallee 115-119

47533 Kleve
Tel.:  +49 (0) 282118311
Fax.: +49 (0) 282118370

info(at)ergolab-zahntechnik.de